Spende für das Projekt Bläserklasse

Die Westermo Gruppe hat sich auf die Entwicklung und Produktion von hochverfügbaren
Netzwerkkomponenten spezialisiert und beliefert Unternehmen wie z.B. Energieversorger,
die die Grundversorgung der deutschen Bürger mit z.B. Elektrizität, Wasser, Gas, oder
Wärme realisieren. Getreu der Unternehmens-Philosophie „Think global – Act local“
unterstützt die Firma Westermo – als deutsche Niederlassung mit Sitz in Waghäusel – das
Projekt mit seiner Spende an den Förderkreis das Projekt der Bläserklasse. Dieses Projekt der Bolandenschule Wiesental, des Musikvereins Harmonie Wiesental und der Musikschule Waghäusel-Hambrücken startet zum Schuljahr 2019/20 und soll sich möglichst langfristig an der Schule etablieren. Der Förderkreis der Bolandenschule bedankt sich bei der Firma Westermo für die großzügige Spende.

Tolles Ergebnis beim Sponsorenlauf der Bolandenschule

Der seitens des Förderkreises der Bolandenschule durchgeführte Sponsorenlauf am 07. Juni war nicht nur für die Schülerinnen und Schüler ein großartiger Tag, auch die Spendensumme von insgesamt 9502,- € war einfach nur großartig. In diesem Betrag waren neben den Sponsorengeldern aus den mehr als 3000 erlaufenen Runden der Kinder auch großzügige Spenden der Firmen Jenny Brecht Augenoptik & Sehwelten, Prolog Cycling Wear und Sallys Welt enthalten. Auch die Getränkespenden der Firma Wiesentaler Mineralbrunnen sowie die großzügige Obstspende der Firma Globus Wiesental, welche die jungen Läufer auf ihren Runden wieder zu Kräften kommen ließen, trugen ihren Teil zu diesem Spendenergebnis bei. So konnten der Vorsitzende des Förderkreises Herr Lampel und der Schulleiter der Bolandenschule Herr Lehn die jeweils versprochenen 25% der stolzen Summe an Frau Nosal für die AWO Stadtranderholung Waghäusel und an Frau Belz für ihre Nepal-Hilfe übergeben. Dabei rundete der Förderkreis der Bolandenschule die Spendensumme auf, so dass an beide Organisationen jeweils ein Betrag von 2400,- € gespendet werden konnte, der Kindern in Waghäusel und in Nepal zu Gute kommt. So wurde der Sponsorenlauf seinem Motto „Wir laufen für Kinder an unserer Schule, in Waghäusel und in der Welt“ gerecht.

Autoflex 24 folgt Beispiel und unterstützt Förderkreis

Mit der Firma Autoflex GmbH spendete ein weiteres Wiesentaler Unternehmen Gelder für ein Schulprojekt des Fördervereins. Geschäftsführer Thomas Matt ist überzeugt: „Das ist eine tolle Sache und trägt gern seinen Teil zum Wohle der Kinder bei“. Die Firma führt in ihren beiden Geschäftsstellen in Waghäusel (Einkaufszentrum Roller und Globus) und in Gundelsheim direkt an der B 27 Fahrzeuge aller Hersteller. Innovation und Flexibilität sind dabei die großen Stärken des Unternehmens. Wir danken Herrn Matt für seine spontane
Unterstützung und freuen uns sehr darüber. Hr. Lampel, der Vorsitzende des Förderkreises, nahm die Spende von 200 € dankend entgegen.

Trikotspende des Förderkreises der Bolandenschule

Rektor Axel Lehn mit Trikotspende

Neben dem sportlichen Erfolg beim Grundschul-Fußballturnier waren die Kinder der Klassenstufe 3/4 auch sehr stolz, die neuen Trikots mit dem Logo des Förderkreises der Bolandenschule tragen zu dürfen, die der 1. Vorsitzende Herr Lampel im Vorfeld dem Schulleiter Herr Lehn übergeben hatte. In Blau und Weiß gekleidet mit den passenden Hosen und Stutzen stand einem erfolgreichen Turniernachmittag damit zumindest optisch kein Gegner im Wege. Auch die Torhüter wurden – passend zu den Schulfarben -im Farbton Orange – perfekt ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler der Bolandenschule bedanken sich ganz herzlich beim Förderkreis der Bolandenschule für diese großzügige Spende und freuen sich bereits darauf weitere Pokale in den neuen Jerseys erringen zu können. Wenn auch Sie Mitglied im Förderkreis der Bolandenschule werden möchten, so finden Sie alle weiteren Informationen auf unserer Homepage.

Trikotspende
Trikotspende des Förderkreises

Kuchen für den guten Zweck

Augenoptik Sehwelten Förderkreis

Die Besitzerin des vor einiger Zeit neu eröffneten Fachgeschäfts Augenoptik und Sehwelten Jenny Brecht hatte sich eine ganz besondere Aktion für das Frühlingsfest in Wiesental ausgedacht. Unter dem Motto , ‚Was ist Ihnen ein Stück Kuchen Wert?‘, verwöhnte Sie Ihre Kundschaft mit selbstgebackenem Kuchen. Dieser kostete nicht wie normalerweise üblich eine bestimmte Summe, nein, der Käufer konnte sich die süße Leckerei erspenden. Der Betrag war dabei frei wählbar. Frau Brecht erklärte mit einer kleinen Infotafel Ihr Vorhaben, den Förderkreis der Bolandenschule mit dem Erlös des Kuchenverkaufs unterstützen zu wollen.

Das Projekt fand regen Zuspruch und so überreichte Sie Herrn Lampel, dem Vorsitzenden des Förderkreises, einen Umschlag mit einer beachtlichen Summe. Die innovative Idee dieser jungen Unternehmerin hilft dem Förderkreis eines seiner vielen Projekte für die Kinder der Bolandenschule Grundschule umzusetzen.

Wir danken Frau Brecht recht herzlich – vielleicht folgen andere Wiesentaler Unternehmen ihrem Beispiel…

Einheitliche T-Shirts für den Grundschulchor

Chor mit Noten

Beim diesjährigen Neujahrskonzert mit dem Sängerbund Wiesental war es soweit. Die Kinder des Grundschulchores konnten zum ersten Mal ihre eigenen T-Shirts präsentieren. Auch die Chorleiterin Yvonne Kullmann war ,HAPPY‘, war es doch schon lange ein großer Wunsch von ihr, ihre kleinen Gesangstalente im einheitlichen ,LOOK‘ zu sehen. Einen Wunsch, den der Förderkreis der Bolandenschule von Herzen gern erfüllte. Auch die Mitglieder des Sängerbundes waren wieder begeistert, was die Kinder an diesem Abend voller Freude zum Besten gaben. Mit einer großzügigen Spende von 500 Euro beteiligen sie sich an den Kosten für die T-Shirts, worüber sich der Förderkreis der Bolandenschule sehr freut und an dieser Stelle ein großes ,DANKE‘ ausspricht.

Das Lernen lernen!

Kinder mit Büchern in der Hand

Das war das Motto eines durch den Förderkreis der Bolandenschule Grundschule iniziierten Vortrags, am 11. Mai 2017 an der Bolandenschule in Wiesental.

Die Referentin, Nadine Kleifges vom LVB LERNEN e.V. Berlin, führte die Teilnehmer mit Spannung, Witz und interessanten Aspekten durch einen kurzweiligen Abend. Dabei achtete sie darauf, dass nicht nur sie redete. Mit kleinen Aufgaben entführte sie das Publikum in die Welt des Lernens und demonstrierte damit sehr anschaulich, was beim Lernen zum Beispiel im menschlichen Gehirn passiert. Bei der Erläuterung der verschiedenen Lerntypen wurde darüberhinaus klar, dass man nicht jede Lerntechnik auch für jedes Kind anwenden kann. Auch nach der Veranstaltung wurde das Thema noch diskutiert und wir blicken auf einen wertvollen Abend mit tollen Impulsen und jeder Menge Tipps für das Lernen mit Kindern zurück. Der Förderkreis bedankt sich bei allen Mitwirkenden vor allem bei allen Teilnehmern, die sich angemeldet und den Termin auch wirklich wahrgenommen haben. Der Förderkreis der Bolandenschule finanziert sich aus seinen Mitgliedern und Spenden, daher war es eine besondere Freude, dass viele Besucher eine freiwillige Spende geleistet haben obwohl der Vortrag kostenlos war.